1997 1999 2001 2002 2003 2004


Die Preisträgerinnen 2004: Sünje Jannsen und Vera Koch
 

Der Feddersen-Preis 2004 ging an zwei Abiturientinnen der Niebüller Friedrich-Paulsen-Schule. Sünje Jannsen und Vera Koch hatten 2003 in der Projektwoche der FPS ein friesisches Musical initiiert, geschrieben und organisiert. Die Preisverleihung wurde am 30. August von Ute Peters von der Hagemann-Stiftung vorgenommen.
"Westsiistory" heißt das blutige Kriminalstück, das sich die beiden Preisträgerinnen ausgedacht hatten. Begleitet von den musikbegeisterten Lehrkräften Oliver Schulz-Etzold und Anja Kretschmann, trugen sie gemeinsam mit 15 Mitschülerinnen und Mitschülern, die ihrem Projektaufruf gefolgt waren, Ideen zur Handlung und entsprechend vertonte Texte zusammen, die sie dann ins Friesische übertrugen. Auf diese Weise, das hob die Laudatorin Greta Johannsen besonders hervor, brachten die beiden jungen Friesinnen eine ganze nicht-friesischsprachige Gruppe dazu, sich mit der Sprache intensiv zu befassen.